connect + act
Impulse

2018 - Viel getan und zu wenig geschafft?

2018 - Viel getan und zu wenig geschafft?

Ich bin im Hintertreffen. Mit vielem. Auch zum Beispiel mit meinem Blog. Das Jahr geht zu Ende und es sind noch jede Menge To Do's für 2018 übrig? „Irgendwie bin ich bei all den Umbrüchen noch nicht mal richtig in 2018 angekommen" sagte ein Kunde diese Woche - ein Gefühl von „viel getan und zu wenig erreicht" von „einfach zu wenig Zeit". Kennen Sie das auch?

Die letzten Monate haben mir viel abverlangt. Neben meinem Alltag habe ich einen ganz wichtigen, lieben Menschen beim Sterben begleitet. Das hat mich an den Rand meiner Kapazitäten gebracht - in vielerlei Hinsicht. Das Gefühl von „Puh, jetzt kann ich bald nicht mehr" kennen viele Menschen. Die verschiedensten berufliche und privaten Themen können uns dahin bringen, z.B. Dauerumorganisieren im Büro, die Schließung einer Niederlassung, viel zu wenig Ressourcen für die Arbeit, Streit zuhause oder im Kollegenkreis, Herausforderungen in der Kindererziehung oder mit pflegebedürftigen Eltern etc.

So und nun ist die Frage: Bricht das über uns herein oder sind wir noch der, der (mit) steuert?
• Wie gut bin ich im Fokus setzen? Wo gebe ich jetzt bewusst Bedeutung hin?
• Wie steht es um meinen Mut zur Lücke? Wie steht es um mein Geschick, die Lücke anderen zu vermitteln?
• Habe ich die Stärke Verantwortung für meinen Fokus zu übernehmen? 
Was tue ich für meine Laune im Kontakt mit anderen?

FOKUS war in jedem Fall ein Top-Thema meiner Arbeit mit Führungskräften in diesem Jahr. Und ich bin sicher, das wird es auf absehbare Zeit bleiben. Ein paar Tipps, wie dieses fokussieren im Alltag gelingen kann finden Sie hier und hier.

Nun wünsche ich Ihnen eine ruhige Weihnachtszeit und ein gesundes & zufriedenes Jahr 2019! Ihre

Susanne Kaßner

Ihre Gedanken und Anmerkungen interessieren mich.
Schreiben Sie mir gerne This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.!

 

2018 - Viel getan und zu wenig geschafft?