Change Management
Wandel menschlich gestalten

Bestimmt kennen Sie manche dieser Fragen:

  • Wie erreichen wir das volle Engagement unserer Mitarbeiter für bessere Geschäftsergebnisse?
  • Welches neue Verhalten und welche Organisationskultur brauchen wir?
  • Wie gewinnen wir die Belegschaft für die Veränderung?
  • Wie kann unser Führungsteam kraftvoller gemeinsam agieren?
  • Wie gehen wir mit Widerstand um?
Pfeil

So oder so ähnlich sind meist die Fragen meiner Kunden. Ob strategische Neuausrichtung, Post Merger Integration, Umstrukturierung, Einführung neuer Prozesse oder IT-Systeme, Gestaltung von Führungs- und Organisationskultur oder abteilungsübergreifender Zusammenarbeit o.ä. ich berate Sie gerne, wenn es um die Gestaltung, Planung und Umsetzung der mitarbeiterbezogenen Seite des Wandels geht.

Ob ganzheitliches Konzept, praktische Umsetzungstipps, gezielte Workshop-Moderation oder ad hoc Begleitung des Führungsteams, wenn es bereits brennt, ich freue mich auf Ihre Anfrage.

Change Management – Wandel menschlich gestalten
Pfeil
Pfeil

Projektbeispiel: Change Management

Die Menschen bei einem Merger im Boot halten


IST – Herausforderung

Eine globale mittelständische CRM Firma (200+ Mitarbeiter) wurde in ein weltweit agierendes Großunternehmen (200.000+ Mitarbeiter) integriert. Im Rahmen der Post Merger Integration musste sich die Firma den typischen Herausforderungen wie neuem Machtgefüge, geänderten Zielen, neuen Abläufen, neuen Arbeitsverträgen, aufeinander treffenden Kulturen, neuen Messkriterien, etc. stellen. Ziel meines Teams war es die reibungslose Integration zu unterstützen, bei den Mitarbeitern Akzeptanz und Vertrauen aufzubauen und sie im neuen Unternehmen zu halten.

Kernpunkte unseres Vorgehens
  • Analyse: Wer wird von welcher Veränderung wie stark betroffen sein? Wo unterscheiden sich die Unternehmenskulturen stark, wo ähneln sie sich?
  • Sammlung verständlicher & emotionaler Kernbotschaften zum Ziel
  • Herausgabe des monatlichen Newsletters „Connections“ für alle neuen Mitarbeiter mit persönlichen Statements der Chefs und Infos zu (kritischen) Merger-Themen
  • Vernetzung der Führungskräfte aus beiden Organisationen durch Mentoring und gemeinsame gestaltete Meetings
  • Identifikation von Schlüsselmitarbeitern (fachlich & sozial) und Ermöglichung von face-to-face Zeit mit dem Top-Management
  • Monatliche Diskussion aktueller Integrationsthemen in einem globalen - z.T. virtuellen - Mitarbeiterforum, Erhebung der Stimmung in den Regionen und Erarbeitung konkreter Vorschläge an das Management
Pfeil
Wirkung

Innerhalb des ersten Jahres blieben 99% der Mitarbeiter der gekauften Firma dem neuen Unternehmen treu. Laufende und neue Projekte konnten zeitgerecht abgewickelt werden. Durch den konsequenten Aufbau persönlicher Beziehungen wurde der Grundstein für gutes Zusammenwachsen und eine geringere Ausprägung der „Wir und Die“-Mentalität gelegt.