connect + act
Impulse

09.06.2017

Muss sich Führung in Zeiten der Digitalisierung ändern?

Jetzt ist es zum ersten Mal passiert: mein monatlicher Blog im Mai ist untergegangen. Ich habe keine Zeit dafür gefunden, keine Muße, die es zum Schreiben braucht. Warum? Weil neben meinen aktuellen Kundenprojekten und der Familienzeit ein neues Thema meinen Alltag bereichert hat. Wie gelingt Führung in Zeiten der Digitalisierung ändern? 


27.04.2017

Führung on top zu den eigentlichen Aufgaben – woher die Zeit nehmen?

Ein vollgepackter Arbeitstag, eine lange To-Do Liste, die am Ende des Tages nicht abgearbeitet ist, viele fachlich brisante Themen – das ist häufig Alltag. „Wo soll ich da noch Führungsaufgaben reinpacken? Die Zeit muss ich mir aus den Rippen schneiden und sie fehlt mir anderswo", höre ich oft von jungen Managern im Leadership-Training.  So wird vertagt, verschoben und ignoriert – kurz: mehr schlecht als recht geführt. Hier hilft ein kompletter Perspektivwechsel.  


10.03.2017

„Haltung“ - ein tolles Werkzeug mit zweierlei Effekt! Teil 2: Mit der inneren Haltung spielen

Im letzten Monat ging es darum, wie wir durch eine bewusst eingenommene Körperhaltung ganz gezielt unsere Gefühle und Außenwirkung beeinflussen können. Teil 2 befasst sich nun mit dem Einfluss unserer inneren Haltung.
Vielleicht haben Sie auch bemerkt, dass Sie Dinge an manchen Tagen gut wegstecken, die sie an anderen Tagen zur Weißglut gebracht hätten? Wovon hängt das ab?


17.02.2017

„Haltung“ - ein tolles Werkzeug mit zweierlei Effekt! Teil 1: Power Posing schafft Selbstbewusstsein und künstliches Grinsen verbessert die Laune

Unsere Gefühle schlagen sich nahezu unbewusst in unserer Körperhaltung nieder – das ist weithin bekannt. Traurige Menschen, senken die Schultern, den Kopf, die Mundwinkel. Verärgerte Menschen ziehen die Augenbrauen zusammen, beugen sich vor etc. Unzählige Bücher befassen sich damit die nonverbalen Signale des Gegenübers richtig zu interpretieren und die eigene Körpersprache zu verändern, um eine gewünschte Wirkung bei anderen zu erzielen.

Noch spannender finde ich jedoch den umgekehrten Effekt: Wir können durch eine bewusst eingenommene Körperhaltung gezielt Emotionen bei uns selbst hervorrufen!


Page 3 of 7
Symbol